Sonntag, 28. Juli 2013

Dilettantenmalen: It has Flammenwerfers, it werfs Flammen! Oder auch Sdkfz 251/16

Artikel von Sebastian Kubat

Hey Leute, frisch aus'm Urlaub und wieder ran an den Blog!


Ja unankekündigt habe ich meinen Urlaub ohne euch verbracht ;) nun gibts aber wieder neues Zeug von mir und zwar das "Flammen-Sdkfz". Nun aber erst mal ein paar mehr oder weniger nützliche Infos über dieses Sdkfz.

Ab Spätsommer 1943 wurden bereits normale Sdkfz's zu 251/16 umgerüstet und ab 1944 wurde das Sdkfz 251/16 in Serie produziert und das besondere waren die seitlich montierten 14mm Flammenwerfer, natürlich hatte das Sdkfz auch weiterhin sein markantes zur Front ausgerichtetes MG mit Schutz. Die Reichweite eines Flammenwerfers ging gar bis 50-60m und erlaubte etwa 80 Feuerstöße (bei 1sek. Flammenstoß). Wenn jedoch beide gleichzeitig eingesetzt wurden reduzierte sich der Druck und der Flammenstrahl reichte nur noch für 35-40m.

Nun aber ran ans Werk, angemalt habe ich das Sdkfz auch wenn es eigentlich eher "late-war" ist in meinem "mid-war" Mausgrau. Da ich eigentlich alle Sdkfz's so anmale wollte ich das nun auch weiterhin so beibehalten, mir gefallen persönlich Sdkfz's in Dunkelgelb oder gar mit Tarnmuster nicht besonders gut. Ich steh' da schon auf das Hollywood-Cliché und bei mir ist ja eh nichts historisch korrekt.

 
Grundiert mit schwarz
 Diese Sdkfz's habe ich bereits vor Monaten grundiert und folglich entfällt das Unboxing. Die Ketten und sonstigen Anbauteile sind aber aus neuer Battlefront Produktion und somit bereits aus Plastik. Meiner Meinung nach ist nun alles etwas Passgenauer aber irgendwie "Untrue" ;)


Grundfarbe

Nun habe ich mit der Grundfarbe des Sdkfz angefangen und schön mit "German-Armor" wie üblich fast alles nochmal dünn eingepinstelt. Ketten und Crew habe ich da weggelassen, da diese ja eh' anders bemalt werden. Aber dazu gleich mehr.

Graue Ketten
Ganz überraschend war der nächste Schritt nun wieder das aufhellen der Ketten für die spätere Weiterverarbeitung, meine Art der Kettenbemalung habe ich euch ja schon einige Male vorgestellt, werde aber auch diesmal drauf eingehen.

Die Crew bekommt Farbe!

Nun habe ich mich vorerst der Crew gewittmet da ich später ungern noch mal die fertige Außenfläche besudeln wollte. Also bekamen die Uniformen "German Field Grey" und die Hauben habe ich mal fleißig mit Stencil um einen schönen Asbest-Ton hinzubekommen. Leicht trockengenürstet ergabs ein tolles schmuddeliges Hellgrau. Die Haut habe ich später noch mit "Elf Flesh" trocken gebürstet. Zubehör und weiteres habe ich natürlich auch noch ein wenig (wenn auch nur flüchtig und ohne finesse!) angemalt, aber das geht eh bei dem Modell unter.

4x an einem Abend habe ich die gebürstet

Nun war die gröbste feinarbeit der Crew fertig und ich konnte die Panzerung schön trockenbürsten, gemacht habe ich das in dem ich das "German Armor Grey" 3 mal aufgehelt habe und am ende noch mal mit reinem "Stone Wall Grey" an den kantigsten Kanten betont hab.

Bildunterschrift hinzufügen

Ich sag nur "Smokey Ink" die beste Farbe vonne Welt! Ketten und Nieten und Kram und Zeug und alles und Frau habe ich damit angemalt,.. weil es einfach toll ist und den Teilen leicht verdünnt einen super "Look" gibt.

washi!
washi washi!

washi washi washi!!!
 Damit aber noch lange nicht genug wieder habe ich mein zusätzlichen zwei Wash-Schichten aufgetragen (grau-braun und sehr dunkelbraun) um das Fahrzeug weiter zu akzentuieren. Ich erläutere dies nun nicht vollständig, wenn ihr euch dafür interessiert, könnt ihr das leicht in Älteren "Let's Paints" von mir nachlesen. Dort findet ihr auch Mischungsangaben und Sonstiges. Falls das euch Ärgert und ihr euch denkt, dass ich ein alter Fauler Sack bin, dann schreibt's mir und ich werde wieder genauer ;)

Decals
 Decals habe ich das Divisionsabzeichen und jeweils zwei Kreuze angebracht, diese mussten aber leider (für mich als alten Symmetrieautisten war das ganz schlimm!) leicht versetzt auf den Seitenteilen angebracht werden, da die bescheuerten Flammenwerfer da ein wenig störten.

Pigmentus auftragus!

Am Ende noch ein wenig mit Pigmenten rumgematscht um den Ketten den letzten Schliff zu verleihen und fertig waren die beiden Schätzchen. Nun folgen noch ein zwei Bilder der fertigen Sdkfz's und das wars mal wieder. Freu mich wieder für euch da zu sein und man liest sich!


 
i can makes pewpew

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen