Mittwoch, 7. August 2013

Random Thoughts: Wordpress, neues Design, wir stellen ein und das moderne Nerdtum!

Artikel von Sebastian Kubat

Freie Gedanken sind besser als ein Wiesel im Speck,

oder auch: warum les' ich den Scheiß?

Tja das kann ich euch auch nicht beantworten, vielleicht weil ihr einfach nichts besseres zu tun habt? Oder Ihr seid zwanghafte Blogleser, habt mich dolle lieb oder denkt vielleicht wirklich das hier fundiertes Wissen zu finden ist? Wer weiß, wer weiß!
Heute Kommt viel Blogtechnisches... ganz am Ende findet ihr einen "philosophischen Monolog"

Nun fangen wir aber mal an, in voller legasthenischer Pracht!

Ich habe mich nun die letzten Tage ein wenig damit befasst nun tatsächlich auf Wordpress umzusteigen. Tja, leider ist alles nicht ganz so einfach wie gedacht, da Wordpress, wenn man es etwas Professioneller angehen möchte, schon etwas Knete kostet. Gute Themes, 'ne lupenreine URL und volle Editierbarkeit wird leider nur gegen bares Geld angeboten. Da bieten die kostenlosen Features von Blogger.com dann doch mehr Möglichkeiten. Wenn ich irgendwann noch mehr Leser haben sollte damit ein zwei Werbebanner die kosten tragen würden oder ich deutlich mehr Knete übrig habe, dann werde ich es mir noch mal überlegen. Solange müssen wir leider vorerst mit Blogger nehmen.

Design Überarbeitung

Nun kommen wir zum aktualisierten Design vom Blog. Ich habe ein anderes Grund-Thema gewählt, da ich das andere schon sehr langweilig fand, zwar übersichtlich aber langweilig. Es kann passieren, dass ich mich in den nächsten Tagen noch die Arbeitswut packt und ich wieder alles neu Gestalte und Umbaue, denkt euch nichts. Ich hoffe es gefällt euch soweit, denn jetziges Design zielt darauf ab die aktuellsten Artikel auch Prominent darzustellen. Früher ging die das durch diese doch recht langweilige Auflistung doch unter. Schön wäre dazu auch ein bisschen Feedback.
Wenn ihr das Mist findet, könnt ihr euch oben links die Anzeige nach euren eigenen Wünschen einstellen, scheut euch nicht davon Gebrauch zu machen.

Ich Stelle weiter ein

Ich suche noch den jungen und aktiven TT-Typen um den Blog weiter mit Content zu füttern. Schön wäre es jemanden zu haben der rund um die Hersteller und Systeme in Shortnews erstellt und postet. Oder jemanden der wöchtentlich die Besten/Aktuellsten/bla Kickstarter raussucht, filtert und postet. Wichtig ist halt nur, das die Person regelmäßig aktiv und mit Spaß bei der Sache ist. Bezahlen werde ich euch nicht, denn es geht mir nur darum eine neutrale Plattform von Hobbyisten für das Hobby zu bieten. Und noch was, die Artikel sollten größtenteils selbst recherchiert und absolut selbst geschrieben sein. Klauen können andere schon.

Das propagierte und echte Nerdtum

Irgendwie nervt mich das Wort "Nerd" seit geraumer Zeit, vor allem da es falsch eingesetzt wird aber dazu später mehr, ich übernehm' das nun erstmal. Früher war der Nerd der Klassen-Sonderling, er war meist etwas bis mehr introvertiert und gesellschaftlich meist geächtet. Das war ihm aber egal, denn im Keller spielt es sich 'eh besser D&D (exemplarisches Beispiel!) als in der Öffentlichkeit. Denn der Nerd war sich seines Nerdtums wohl bedacht! Er baute sich sein eigenes Wohlbehütetes Habitat, abseits der modernen Popkultur. Ich habe immer versucht den Spagat zu machen.. was mir aber bei genauer Betrachtung meiner Vergangenheit nicht so wirklich gelungen ist, denn der Typ der Dienstag Abends Miniaturen anmalt udn am Wochendende Stundenlang P&P spielt ist halt etwas komisch. Auch wusste ich mit 14 schon wie man eine Festplatte Formatiert, ein Netzwerk einrichtet (unter Windows 97 war das noch schwer!), ging auf die Spielemesse um neues aus der Pen'n'Paper-Welt zu erfahren und habe mit 20 mein erstes Rollenspiel selbst geschrieben und gespielt. War mir aber egal und geprahlt habe ich damit schon mal garnicht, warum auch? Für mich war und ist das selbstverständlich, bzw wäre ich damals sogar dafür ausgelacht worden.

Nach Sendungen wie "The Big Bang Therorie" oder dem Vormarsch der Videospiele in die Popkultur, ist es plötzlich vermeintlich ein leichtes ein Nerd zu sein. Ist es das? Ich denke nein.
Ich denke eher man schmückt sich mit ausgewählten Stereotypen aus der Vergangenheit. Schrullig, verschroben oder introvertiert ist man dadurch noch lange nicht. Wenn ich schon alleine an die ganzen Cosplay-Mädels denke die sich selbst als "Nerds" bezeichnen kommt's mir hoch. In der Regel sind dies nur gewöhnliche "attention whores" die einfach auf den Popkulturzug aufgesprungen sind und ansonsten kaum bis nichts Nerdmäßgies vorzuweisen haben. Und ganz ehrlich um nen 16j. LARPer geil zu machen bedarf es in der Regel nur einen lauwarmen nassen Waschlappen mit Wimperntusche.. Also keine Kunst. Auch der 14j. Gamer der CoD 3-78 (Teil 1 war genial mit dem 2. nahm das Unglück seinen Lauf) durchgespielt hat darf sich nicht annähernd PC-Nerd titulieren.. er ist Konsument und zwar von ganz gewöhnlicher Massenware und kann seinen PC nicht mal Ordnungsgemäß warten oder editieren... vielleicht spielt er sogar an einer Konsole!

Versteht mich nicht falsch, ich habe kein Problem mit der Existenz dieser Stereotypen nur was vor ein paar Jahren noch als verächtlich und "uncool" abgestempelt und belächelt wurde soll nun plötzlich der letzte Schrei sein? Da kann doch was nicht stimmen. Diese Hobbies bedürfen ner Menge Zeit und Hingabe, sogar richtige Leidenschaft.. Vor allem muss dieser "Nerd" auch ein "Geek" sein, bzw. man verwechselt den alten Nerd mit dem alten Geek. Der Nerd an sich ist ein hochintellektueller.. und nur weil man auf Facebook 'nen Wissenschaftsblog abonniert hat, ist man noch lange kein Nerd! Ich hab das zwar auch, aber aus wirklichem Interesse, ich prahle nicht damit und ich beanspruche nicht den Titel des Nerds für mich. Ich zum Beispiel würde mich eher als Geek bezeichnen (und selbst das mache ich ungern), aber selbst da passe ich Stereotypisch nicht wirklich rein. Also was solls..

Mein Appell ist nun eigentlich nicht der Popkultur nachrennen, macht was euch gefällt (außer Alpakas züchten, das ist echt scheiße). Fördert es und lebt es, vor allem seit authentisch; aber bitte... nehmt kein Kabel des Controllers eures kleinen Bruders in den Mund und tragt dabei nen Pokemonball-BH um das dann bei FB oder ähnliches zu posten. Das braucht niemand!

Die einzige Hoffnung die ich habe, das wenn ein neuer Trend diesen hier ablöst doch ein paar hängen bleiben und das weiter ernsthaft betreiben werden, das würde mich freuen :)

Das war's nun, ich gehe nun meinem Einhorn den Schweif bürsten.. auf dann!

1 Kommentar: